Beiträge

von Ole Zachold (Kommentare: 0)

WSC-Nachwuchs räumt in Bernburg ab

Mit acht Siegen, drei mal Platz zwei und zwei Bronzemedaillens konnten die 11 Nachwuchskanuten des WSC Friedersdorf am 28.01.2017 zum Schwimmwettkampf der Kanuten in Bernburg zeigen, dass sich das wöchentliche Schwimmtraining in Gräfenhainichen auszahlt. Finja Hoppe konnte ich gleich im ersten Rennen des Tages über 25 m Brust die Goldmedaille sichern - eine besondere Leistung, da sie die jüngste Starterin des gesamten Wettkampfs war. Ebenfalls Gold über 25m Brust erkämpfte sich Danilo Huth. Moritz Posniak, Svenja Huth und Enni Eckhardt konnten sich über 50m Brust über Gold freuen. Silber erschwammen sich über 25m Brust Leon Göllnitz und Emily Klinghardt. Thea Reichert und Susi Posniak rundeten diese tolle Bilanz mit zweimal Bronze ab. In  den abschließenden Staffelrennen sicherten sich über 3 mal 25m Brust Leon, Emily und Thea Platz eins und Finja, Josi und Danilo Platz 2. Die beiden Staffeln über 3 mal 50m Freistil siegten jeweils in der Besetzung Moritz, Svenja und Enni sowie Moritz, Kim und Jessica. Ein ganz herzlicher Dank geht an Familie Hoppe, Familie Klinghardt und  Familie Teichler für die Unterstützung.

 

 

Weiterlesen …

von Ole Zachold (Kommentare: 0)

Oh - es riecht gut …

Die Nachwuchstrainingsgruppe verwandelte am 1. Advent unter der Anleitung von Susi Posniak jeweils ein Kilo hellen und dunklen Plätzchenteig zu kunstvollen und superleckeren Weihnachtsplätzchen. Kim, Eva, Leon, Josi, Vanessa, Emily und Moritz konnten mit ihren Lieblingsausstechformen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Anschließend ging es ans Verzieren mit Zuckerguss und bunten Streuseln. Einige sahen am Ende selber so lecker verziert aus wie ein Weihnachtsplätzchen. Jeder konnte sich für zu Hause einen Beutel fertige Kekse mitnehmen. Der Rest wird dann am 17.12. zur Weihnachtsfeier im Wolliday verspeist.

Weiterlesen …

von Ole Zachold (Kommentare: 0)

Gruseliger Saisonabschluss

Die Nachwuchssportler der Abteilung Kanurennsport des WSC Friedersdorf starteten am letzten Samstag im Oktober vom Bootshaus Friedersdorf mit einem Reisebus aus nach Belantis. Die 50 Kinder und Jugendlichen aus allen Trainingsgruppen konnten nach vielen sportlichen Höhepunkten in dieser Saison sich auf diversen Fahrgeschäften und Attraktionen den ganzen Tag austoben. Zudem geisterten zahlreiche Gruselgestalten wie Merlin, ein Werwolf oder Harry Potter durch den Freizeitpark. Bei den Jüngsten war nach der Prüfung zum Indianer die Wasserrutsche der Renner. Es war für alle eine toller Tag. Die Sportler bedanken sich ganz herzlich bei ihren Eltern für die Unterstützung sowie dem Vorstand des WSC und Malermeister Richter, die diesen Ausflug ermöglicht haben.

Weiterlesen …

von Ole Zachold (Kommentare: 0)

Kalt ..nass...aber erfolgreich

So könnte man die diesjährige Hof-Regatta im Kanusprint für die Friedersdorfer Kanuten zusammenfassen. Auch wenn Kanurennsport zu den Wassersportarten gehört, war es am vergangenen Wochenende selbst für Hartgesottene ein bisschen zu viel Wasser von oben. In einem internationalen Starterfeld aus 62 Vereinen mit insgesamt über 1000 Sportlern konnten die WSC-Kanuten in allen Altersklassen vorn mitpaddeln. 37 Goldmedaillen sowie 52 zweite Plätze und 15-mal Bronze sind die stolze Bilanz des Wochenendes für Friedersdorf. Besondere Highlights der Hofer Regatta sind traditionell die Mix-Rennen. Auch hier zeigten vor allem die Friedersdorfer Mädels ihre Vielseitigkeit in dem die ihre Kajakpaddel gegen Canadierpaddel und Kniekisten tauschten und zusammen mit den Jungs die Konkurrenz hinter sich ließen. Einen der begehrten Pokale sicherten sich die jüngsten Starter des WSC Maxi Schröder, Svenja Huth, Emmie Motzbeuchel und Enni Eckardt im K4 der Schülerinnen C.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung. Der stolze Kanupapa Matthias Reichert kommentierte zurück im Boothaus die Leistung seines Sohnes Paul-Willy wie folgt: „2x Gold im C4, Bronze im C 2 und einen guten vierten Platz im C1. Nur die Gummistiefel hätten höher sein können.“ Für Jessica Huth, Malin Götschel, Hannah Zille, Marie Müller und Lars Förster gab es am Freitagabend noch eine ganz besondere Überraschung in der Heimat. Sie erhielten feierlich vom Kreissportbund die Auszeichnung als Sportler des Jahres überreicht.

 

Weiterlesen …

von Ole Zachold (Kommentare: 0)

Medaillenregen bei schönem und windigen Wetter

Zur diesjährigen Wusterwitzer Herbstregatta im Kanurennsport wurde der WSC Friedersdorf 3. in der Gesamtmannschaftwertung und damit bester Verein des Landkreises Bitterfeld. Gleichzeitig konnte der Pokal für das beste Canadierteam mit an den Muldestausee gebracht werden. Der WSC Friedersdorf gewann insgesamt 62Gold-, 32 Silber- und 28 Bronzemedaillen.

An der Regatta nahmen 526 Sportler aus 34 Vereinen teil. Die erfolgreichsten Sportler des WSC Friedersdorf waren Lenja Hoppe, Paul Willi Reichert, Eric Hinze und Stephan Montag mit 6x Gold, Alexander Eschke mit 7x Gold, Jessica Huth und Lars Förster mit 4xGold und Vanessa Teichler mit 2x Gold.

Das Trainerteam aus Falko Anders, Jonas Hofmann und Holger Eschke sind stolz auf die Leistungen ihrer Schützlinge und mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Weiterlesen …

Seite 8 von 17