Mai 2015

34. Muldestauseeregatta am Wochenende

Am kommenden Wochenende treffen sich Kanuten aus ganz Deutschland auf dem Muldestausee zur 34. Muldestauseeregatta des WSC Friedersdorf e.V. Mit einer Rekordbeteiligung von fast 700 Sportlern werden spannende Wettkämpfe über die 200 und 500m Strecke vor allem im Schülerbereich erwartet. Alle Kanufreunde sind herzlich eingeladen, die Sportler an der Strecke anzufeuern. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weiterlesen …

Pfingstwochenende

Bevor das Pfingstwochenende kommt, noch schnell einige Schnappschüsse von der „Herrentour“ 2015 auf der Spree von Fürstenwalde bis Grünheide bei Erkner.

 

Weiterlesen …

WSC eröffnet Saison 2015

Die Wassersportler des WSC nutzen wieder traditionell den 1. Mai um gemeinsam mit allen Abteilungen in die neue Saison zu starten. Mit 120 kleinen und großen Aktiven gab es gleich mal einen Teilnehmerrekord. Die Wasserwanderer starteten von Schwemsal aus und paddelten die Mulde entlang und dann durch den Muldestausee bis ins Bootshaus. Die Rennkanuten, Drachenbootsportler und die sonst auf der Goitzsche heimischen Segler des WSC paddelten gemeinsam vom Bootshaus aus ins Heidecamp Schlaitz. Dort gab es bei fetzigen Darbietungen der Schalmeienkapelle ein erfrischenden Eis für die Kinder und ein kühles Gerstengetränk für die Erwachsenen. Dann gings zurück ins Bootshaus wo unsere fleißigen Küchenchefs Jürgen Hinkefuß und Stefan Hinner schon lecker Kesselgulasch und Nudeln mit Tomatensoße vorbereitet hatten. Nach der Stärkung wagten einige mutige Muttis noch eine Runde im Rennboot. Anschließend setzten wir uns in gemütlicher Runde ums Lagerfeuer und die Kinder naschten selbstgebackenen Knüppelkuchen.

 

Weiterlesen …

Anpaddeln

In diesem Jahr hatten wir wesentlich mehr Glück mit den äußeren Bedingungen als 2014.....

Weiterlesen …

Premiere für WSC Friedersdorf

Der WSC Friedersdorf war am 25.04.2015 zum ersten Mal Ausrichter für die Landesmeisterschaft der Rennkanuten aus Sachsen-Anhalt über die lange Strecke. In den letzten Wochen wurden dazu von den WSC-Sportlern fleißig Bojen auf den See gesetzt. Mannschaftsleiter des WSC Holger Eschke äußerste sich sehr zufrieden: „Dank des perfekten Paddelwetters mit Sonne und wenig Wind ist uns diese Premiere geglückt“.

Alexander Eschke konzentriert bei der Wende

Die 290 Sportlern aus den 19 sachsen-anhaltinischen Vereinen paddelten über 2000m oder 6000m jeweils im Einer und Zweier. Für den WSC konnten Lisa Handloik im C1 sowie Cedric Hoppe und Henning Böttger im C2 jeweils einen Landesmeistertitel erkämpfen.

Mit zahlreichen zweiten und dritten Plätze in allen Altersklassen zeigten die WSC-Kanuten ein insgesamt gutes Ergebnis. Michelle Hanisch verpasste im K1 um drei Sekunden das Treppchen und musste sich hinter drei Fahrerinnen vom Sportclub Madgdeburg mit Platz vier zufrieden geben.

Für unsere jüngsten Starterinnen Marie Müller und Hannah Zille war es eine gute Möglichkeit erste Wettkampferfahrungen auf dem Wasser zu machen.Nun heißt es weiter dranbleiben, da die nächsten Wettkämpfe nicht mehr lange auf sich warten lassen. Am 30. und 31. 05. treffen sich die Kanuten wieder zur Landesmeisterschaft Kurz- und Mittelstrecke in Friedersdorf.

Weiterlesen …

Saisonstart

Traditionell haben am 01.05.2015 die Segler die Wassersportsaison 2015 eröffnet. Zum Ansegeln waren wir mit 10 Booten am Vormittag auf der Goitzsche und haben die erste Törn absolviert. 

Danach ging es nach Friedersdorf, wo uns schon Drachenbootwart Christian mit seinem Team erwartete. Mit dem Drachenboot ging es zum Heidecamp nach Schlaitz, einige Segler saßen zum ersten mal in einem solchen Boot und mussten auch noch paddeln. Obwohl als letztes Team von Friedersdorf gestartet,haben wir die Kanuten noch ein- und überholt. Nach einer Kaffeepause ging es zurück nach Friedersdorf. Unser Steuermann Jörg Heinicke wollte es dann noch mal wissen und wollte insbesondere die Segler mal testen. Mit Start an der 500m Marke ging es im Sprint weiter. So schlecht müssen wir uns dann nicht so angestellt haben, es gab jedenfalls auch etwas Lob. 

Nach soviel Sport schmeckte das Bier und die Gulaschsuppe besonders gut. Dank an Christian und sein Team, natürlich auch an unseren "Sklaventreiber" Jörg Heinke und an die Küche für die leckere Gulaschsuppe.

 

Weiterlesen …