Juni 2015

Regatta Blaues Band der Goitzsche

Am Wochenende des 27./28.06.2015 fand zum 5. Mal die Regatta „Blaues Band der Goitzsche statt, die vom WSC Friedersdorf e.V. ausgerichtet wurde. Der Einladung waren insgesamt 19 Segler gefolgt, einschließlich der 2 jüngsten Segler in der Optimisten-Klasse.


Am Samstag und Sonntag war der Wettergott den Teilnehmern wohlgesonnen, der für Samstag am Nachmittag angekündigte Regen blieb ebenso wie das Gewitter zu den einzelnen Wettfahrten aus. Bei Windstärken von 3-4 und am Sonntag von 1-3 gab es spannende Wettkämpfe in allen Bereichen bzw. in den sich bildendenden Gruppen des Feldes.


Sieger nach Yardstick wurden Reinhardt Bauer und Raik Wollenbecker vom Yachtclub Bitterfeld auf einer Ixylon und konnten zum ersten Mal den Pokal in Empfang nehmen. Jens Leuchte vom gastgebenden WSC Friedersdorf konnte seinen Vorjahreserfolg nicht wiederholen und belegte auf seinem Finn Dinghi den 2. Platz, vor Jan und Jens Burkhardt auf einer 420-er, ebenfalls WSC.
In der Opti-Klasse belegte Collin Bäse den 1. Platz und Timo Klahr den 2. Platz, beide WSC Friedersdorf. Beide zeigten bei ihrer ersten Regattateilnahme trotz des kräftigen und teilweise böigen Windes, dass sie ihr Boot schon recht gut beherrschen.
Am Samstagabend fand traditionell der Seglerabend statt, bei dem die Teilnehmer ihre einzelnen Wettfahrten untereinander analysierten, aber sich auch dem berühmten Seglerlatein ausgiebig widmeten.

Weiterlesen …

Entspannter Wettkampf und zehn Landesmeistertitel für WSC Friedersdorf

Mit 360 Sportler aus den 20 sachsen-anhaltinischen Vereinen war die 25. Landesmeisterschaft über die Kurz- und Mittelstrecke am 13. und 14.06. recht entspannt. Über 500 und 1000m und für die kleinsten Schüler C über 200m ging es um die begehrten Titel. Durch neue Regularien seitens des Landeskanuverband musste vor allem bei den Schülern die Anzahl der Rennen reduziert werden.

Der Wettergott war den Kanuten hold und die Rennen konnten trotz dicker Gewitterwolken am Samstag wie geplant stattfinden. Ganz knapp vorbei am Titel paddelten der Schülerachter im letzten, sehr packenden Rennen am Samstagabend und der K4 der Schülerinnen B mit Tessa Daugul, Vanessa Teichler, Malin Götschel und Jessica Huth in einem voll besetzten Finale. Das begehrte goldene Edelmetall konnten sich schließlich Marcus Wolff und Markus Handloik im

C2 Herren LK über 1000m und 500m umhängen. Überraschungslandesmeister wurden Eric Hinze und Stephan Montag im C2 ebenfalls über 500m und 1000m. Die weiteren Titel gingen an Cedric Hoppe und Henning Böttger im C2, Emmie Motzbeuchel K1 sowie Henriette Böttger, Maxi Schröder, Emmie Motzbeucherl und Svenja Huth im K4, Lisa Handloik im C1 und an den C4 mit Lenja und Cedric Hooppe, Henning Böttger und Alexander Eschke. Mit vielen weiteren zweiten und dritten Plätzen konnten die Rennkanuten des WSC ihre gute Form in dieser Saison wieder einmal unter Beweis stellen.

Weiterlesen …

Neuer Rekord auf dem Muldestausee

Die diesjährige Muldestauseeregatta am 30. und 31.05. bescherte dem WSC Friedersdorf mit 650 Rennkanuten aus 34 Vereinen einen neuen Teilnehmerrekord. Vor allem die Kampfrichter und Helfer hatten eine wahres Mammutprogramm zu absolvieren. Bereits halb acht fiel am Samstag der erste Startschuss. Über 200m und 500m mussten sich die Sportler über die Vor- und Zwischenläufe für die am Sonntag stattfindenden Finalläufe qualifizieren. Der Wettergott meinte es am Samstag nicht so gut und schickte neben dem Wind auch etliche Regenschauer über die Strecke. Der Sonntag bescherte dann strahlenden Sonnenschein. Die meisten Medaillen sicherten sich Cedric Hoppe (4x Silber, 2x Bronze), Henning Böttger (2x Silber, 2x Bronze) und Lenja Hoppe (1x Gold, 3x Silber). Auch unser Geburtstagskind Jessica Huth erkämpfte sich je einemal Silber und Gold im K1. Der K4 der Schülerinnen C mit Maxi Schröder, Emmie Motzbeuchel, Svenja Huth und Enni Eckardt legte ein tolles 200m Rennen hin und fuhr vom Start bis ins Ziel auf Sieg.

 

Ein ganz herzlicher Dank geht an unsere Sponsoren- hier im besonderen der Techniker Krankenkasse- und die vielen fleißigen Eltern und Vereinsmitglieder, die mit unermüdlichem Einsatz für das leibliche Wohl an der Regattastrecke mit Grillwürstchen sowie Kaffee und Kuchen gesorgt haben und mit ihrer Unterstützung bei der Vorbereitung maßgeblich zum Erfolg des Wettkampfs beigetragen haben.

Weiterlesen …

WSC Kanuten erfolgreich in Saaldorf

Die 35. Thüringer Pfingstregatta bescherte den WSC-Kanuten einen wahren Medaillenregen. Auf der Bleilochtalsperre paddelten Sie bei optimalen Rennsportbedingungen gegen 600 Kanuten aus ganz Deutschland und Österreich über 200m sowie 500m und die lange Strecke um Gold, Silber und Bronze. Für unsere Jüngsten Kanutinnen Emmie Motzbeuchel, Henriette Böttger, Maxi Schröder und Svenja Huth war es der erste Auswärtswettkampf, der auch gleich mit einem Sieg im K4 über 200m gekrönt wurde.

Maxi und Emmie konnten sich außerdem auch im K1 über 200m die Goldmedaille erkämpfen. Svenja errang hier Platz 2. Bei den Schülerinnen B überzeugten Malin Götschel mit Platz 1 und Jessica Huth mit Platz 2 im K1 über 500m mit einer tollen Leistung. Malin siegte ebenfalls über 2000m und 200m und Jessica erkämpfte Bronze über 200m. Lenja Hoppe paddelte im C1 gleich dreimal zum Sieg jeweils über 200m, 500m und 2000m. Ihr Bruder Cedric war bei den Jungs am erfolgreichsten und freute sich über 5 Silbermedaillen. Mannschaftsleiter Holger Eschke lobte abschließend die gute Leistung aller Friedersdorfer Kanuten, auch wenn es nicht bei jedem für eine Medaille gereicht hat.

Weiterlesen …