2018

Weihnachtswettrutschen und nasser Spaß im Woliday

Mittlerweile schon zur Tradition geworden, verbrachten die Nachwuchskanuten des WSC ihre Weihnachtsfeier am Samstag, 15.12.18 im Freizeitbad „Woliday“ in Wolfen.

Weiterlesen …

Weihnachtsfeier der Rennkanuten 2018

Weihnachtsfeier der Rennkanuten der Trainingsgruppe Holger und Falko

zur diesjährigen Weihnachtsfeier der leistungsorientierten Kinder-Jugendgruppe der Kanurennsportler ging es zum Klettern nach Dessau in den Zuckerturm. Vom Wasser an die Seile, um in die Höhe zu gelangen. Die Sportler erklimmen verschiedene Schwierigkeitsstufen und Höhen von 10m -25m und hinterließen einen sehr guten sportlichen Eindruck beim Kletterpersonal. Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Abendbrot und alle hatten zusammen einen schönen Nachmittag. Die Vorbereitungen auf die kommende Saison 2019 läuft im Ausdauer-u. Krafttraining weiter, so das alle auf das erste Bootstraining warten.

Bis dahin wünscht das Kanurennsportteam Holger, Falko, Jonas und Lisa allen Sportlern und Eltern

Ein Schönes Weihnachtsfest und ein Gutes Neues Jahr 2019, und sagt DANKE für die Unterstützung der Saison 2018. 

weiter Bilder siehe Galerie

 

Weiterlesen …

Weihnachtsbäckerei bei uns im Bootshaus

Am Sonntag, bei diesem Schmuddelwetter, war es die beste Nachmittagsbeschäftigung für unsere Kanu-Kids weihnachtliches zu Basteln und Plätzchen in unserem Bootshaus zu backen.

Weiterlesen …

Oktoberregatta der Marina und Absegeln auf der Goitzsche

Die Seglerinnen und Segler des WSC Friedersdorf waren am letzten Samstag sportlich aktiv auf der Goitzsche unterwegs.

Weiterlesen …

27. Internationale Sprintregatta Hof 2018

Die Rennsportler des WSC-Friedersdorf machten sich zum Saisonende vom 15.-17.09.2018 auf nach Hof zur internationalen Sprint-Regatta, wo sich Sportler aus 6Nationen (Deutschland, Tschechien, Ukraine, Australien Schweiz, Ungarn) spannende Rennen auf höchstem Niveau lieferten. Bei guten Wetter und toller Vorbereitung von Rene Hoppe, der 2Tage Urlaub investierte, um Zeltplatz und Sattelplatz  zu sichern und unser Küchenzelt aufbaute, vielen Dank dafür!! konnten wir optimal starten. Von 50 teilnehmenden Mannschaften mit ca. 1000 Sportlern erreichte der WSC-Friedersdorf den 3.Platz in der Mannschafts-Wertung . Nach 5 Jahren konnte der Achter in der Herren-LK mit L. Handloik , F.Anders,M.Meißner,C.Weise,J.Hofmann,J.Misiurny, T.Schröter ,H.Eschke u.Steuermann H.Böttger den 1.Platz einfahren unter tollen Anfeuerungsrufen und unser neuer und junger Achter-Steuermann Henning Böttger ging nach den Rennen traditionell ins Wasser, alle sind sehr stolz darauf. Die Sportler von 7-jahren - 52 Jahren gaben alle ihr Bestes und erkämpften sich viele Medaillen, Fam. Hoppe mit ihren Dreien Finja, Lenja und Cedric nahmen als Familie, die meisten Pokale und Medaillen mit nach Hause . In einem besonderen C1-Canadier-Rennen gingen nur  C1-Holzboote Oldtimer an den Start, für den WSC war M. Meissner mit seinem privaten Holzoldtimer dabei und erreichte Platz 4, alle 9 Teilnehmer paddelten in historischer Kleidung und hatten viel Spaß daran. Das Trainerteam H.Eschke, F.Anders, J.Hofmann, L.Handliok waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden, in jeder Altersklasse starteten die Sportler in Einzel und Mannschaftsrennen im Kajak und Canadier, sowie in Mixrennen von Kajak und Canadier, so das alle sportlichen Fähigkeiten erfolgreich abverlangt wurden.

Platz1

C1 Damen LK Lisa Handloik / C2 SA Lenja Hoppe-Thea Reichert / C1 SB Leon Göllnitz / C2 Dam.Jun Marie L.Müller-L.Hoppe C4 Mix Jugend Marie L.Müller-Lenja Hoppe-Henning Böttger-Cedric Hoppe /C4 Mix Sch.A Lenja Hoppe-Paul-W.Reichert   C2 Mix-SA Lenja Hoppe-Alexander Eschke /C2LK Lisa handloik+1xKCJeßnitz /K2 Sch.B Emmie A.Motzbäuchel-Maxi Schröter K1 Sch.B06 Maxi Schröder / K1 SchB 07 Emmie A. Motzbäuchel / C1 SchA Lenja Hoppe /    C2 Mix Jun. Marie Müller-S. Dietrich / C2 weib. Jugend Lenja Hoppe-Marie L.Müller /

Platz 2

C1-Staffel Herr.Jun. S. Dietrich-C.Hoppe-N.Enderlein-H.Böttcher / C1 Sch.B Thea Reichert /C4 Sch.B Leon Göllnitz-Thea Reichert -2xKV96 /K4 Sch.B 08 Maxi Schröter +3xHKC / C2 Sch.A Lenja Hoppe-Paul-W.Reichert / C8 Herr.Jun. L.Hoppe-H.Böttger-N.Enderlein-S.Dittrich-J.Misiurny-E.Förster-Maximilian Scheinast- Peter / C4 SA Lars Förster-Alexander Eschke-Paul-W.Reichert-Lenja Hoppe / C2 Senioren C.Weise-T.Schröter / C1 männl.Jug. Maximilian Scheinast-Peter / C8 Schüler A Lenja Hoppe-Malin Götschel-Alexnder Eschke-Paul-W.Reichert -Marie S.Müller-Maxi Schröter Lars Förster-Vanessa Teichler C8 Jugend Emily Sklorz-Cedric Hoppe-Alexander Eschke-Henning Böttger-Maximilian Scheinast-P.-Jacob Misiurny-Marie L.Müller-Eric Förster

Platz 3

C4 Mix Jugend J.misiurny-E.Sklorz-A.Eschke-M. Scheinast-P. /C2 weibl.Sch.B Finja Hoppe-Thea Reichert /C4 Mix Jgd. L.hoppe- M.L.müller-N.Enderlein-J.Misiurny / C2 männl.Jug.J.Misiurny-Maximilian Scheinast-P. / C4 Herren Senioren Holger Eschke-Falko Anders-Thomas Schröter-Christian Weise / C1 Her.Jun. M. Scheinast-P. / C1 weibl.Jug. Lenja Hoppe / C2 Herren LK T.Schröter-C.Weise

Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

Sportlerehrung Nachwuchs 2018

Zur diesjährigen Sportlerehrung-Nachwuchs 2018 qualifizierten sich drei Sportlerinnen des WSC-Friedersdorf e.V. Abteilung Kanurennsport. Am 14.09. 2018 wurden diese für ihr sehr guten sportlichen Leistungen vom Kreissportbundmit ihren Trainern geehrt. Die Auszeichnung ging an Emmie Antonia Mötzbäuchel und ihren Trainer Falko Anders für ihre Leistungen im K1 im Athletikwettkampf, Landesmeisterschaft und den 2.Platz bei der Ostdeutschen Meisterschaft 2018 , sowie ihr stetige uns erfolgreiche Teilnahme an allen anderen Wettkämpfen. Diese Leistung erarbeitete sich Emmie durch regelmäßiges, fleißiges und engagiertes Training, prima weiter so!!! Die zweite Auszeichnung ging an Lenja Hoppe und Marie Luise Müller und ihren Trainern Jonas Hofmann und Lisa Handloik für ihre Leistungen im C2-Team im Athletikwettkampf, Landesmeisterschaft und der Ostdeutschen Meisterschaft 2018. Diese Leistung bestätigten die Beiden mit der erfolgreichen Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft 2018 in Hamburg im Endlauf mit Platz 6 über 500m und Platz 5 über 5000m , Super!!! Die Abteilung Kanurennsport des WSC-Friedersdorf ist sehr stolz auf ihre Sportler, das sie so gute Ergebnisse als Vereinssportler erreicht haben, der Dank gebührt auch den Trainern, die 3 mal in der Woche ehrenamtlich in ihrer Freizeit die Sportler erfolgreich.

Vielen Dank an unseren Vereins-Jugendwart Maria Rebhahn, die sich um alle Formalitäten bis hin zur Einladung gekümmert hat.

 

 

Weiterlesen …

Spreewaldtour September 2018

Am Wochenende vom 21. bis 23. September fand in diesem Jahr der vorgezogene Spreewaldausflug unserer Vereinsmitglieder statt.

Weiterlesen …

DM 2018 in Hamburg

Frauenpower zur Deutschen Meisterschaft im Kanurennsport

Das erste Septemberwochenende stand ganz im Zeichen der Canadierfahrerinnen des WSC Friedersdorf. Lenja Hoppe und Marie-Luise Müller hatten sich durch ihre guten Leistungen bei der Ostdeutschen Meisterschaft im Juni 2018 für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Hamburg vom 29.08.- 02.09. 2018 qualifiziert. Mannschaftsleiterin Lisa Handloik, selbst auch aktiv im Canadier am Start, lobte den 5. Platz ihrer Sportlerinnen im A-Finale über 500m im Canadierzweier. Damit wurde das wochenlange harte Extratraining der beiden in den Sommerferien belohnt.

Auch der Canadierachter der Herren des WSC Friedersdorf konnte sich im Finale über 200m als Bestandteil des Rahmenprogramms mit einem guten 8. Platz im Starterfeld aus ganz Deutschland behaupten.

 

Weiterlesen …

28.Ostdeutsche Meisterschaft im Kanurennsport 2018

Die leistungsorientierten Kanuten des WSC-Friedersdorf machten sich vom 21.06.-24.06.2018 auf zum Beetz-See nach Brandenburg zur diesjährigen Ostdeutschen Meisterschaft im Kanurennsport. Leider hatte sich das Wetter gegen die Kanuten gestellt, mit starken Wind, Kälte und Regen setzte es den Sportlern zu.Trotz allem wurde auf allen Ebenen gekämpft und gute Ergebnisse errungen. Die Beste Leistung erreichte bei den Schülerinnen B im Kajak Emmie Motzbäuchel, die holte im K1 auf 500m den 2.Platz, ganz knapp hinter der Ersten, im Mehrkampf erreichte sie Platz 5 von 36 Sportlern und im K2 mit Maxi Schröter den 5.Platz. Maxi holte im K1 leider den undankbaren 4.Platz, auch ganz knapp hinter der Drittplatzierten und im Mehrkampf den Platz 9. Trainer Falko Anders war sehr stolz auf seine Sportlerinnen, die eine tolle Leistung ablieferten. Die 4 Sportlerinnen Vanessa, Malin, Marie und Hannah mussten sich im Schülerinnen A-Bereich (13 u.14 Jahren) gegen 99 Konkurrentinnen im Kajakbereich durchsetzen und erreichten mit ihren Leistungen dort die Zwischenläufe. Die Canadier im Schüler A-Bereich erreichten mit Paul-Willy den 4.Platz,Alexander Eschke den 8.Platz, Lenja Hoppe den 12.Platz und Lars Förster den 13.Platz im Mehrkampf und Lenja fuhr den Endlauf im C1 und im -C4 über 500m erreichten die Vier den 7.Platz bei starker Rennbeteiligung. Bei der Canadier Jugend platzierte sich Marie-Luise Müller im C1 auf den 7.Platz, mit Lenja Hoppe im C2 auf den 4.Platz, der C8-Jugend Mix mit Cedric Hoppe, Henning Böttger, Jacob Misiurny,Maximilian  Scheinast-Peter, Lenja Hoppe, Vanessa Teichler, Marie-Luise Müller, Eric Förster und Steuerfrau Lisa Handloik erkämpften sich die Silbermedaille, Trainer Holger Eschke war zufrieden mit den Ergebnissen und schickt seine zwei Canadier-Mädels Marie und Lenja zur Deutschen Meisterschaft im Kanurennsport nach Hamburg. Lisa Handloik er paddelte sich im C1 der Damen LK die Goldmedaille und Jonas Hofmann, Holger Eschke und Falko Anders im C8 der Ost-Renngemeinschaft den 3.Platz.  Großen Dank an Jonas Hofmann und Lisa Handloik aus dem Trainerrennsportteam, die extra 2Tage Urlaub genommen haben, um den Sportlern die Teilnahme an der ODM ab Donnerstag zu ermöglichen.

Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

LM Sachsen-Anhalt in Magdeburg 2018

Zur Landesmeisterschaft auf der Sprintstrecke 200m am 26.05.2018 fuhren die leistungsorientierten Kanu-Rennsportler des WSC-Friedersdorf bei tropischenTemperaturen auf dem Salbker See in Magdeburg. Gegen ihre  Konkurrenten aus dem Land Sachsen - Anhalt gelang es den WSC-Sportlern zweimal Platz 1 u.2 u.3zu besetzen, im Rennen:

1.Platz C2 män. Jugend  Henning Böttger/Cedric Hoppe  sowie 1.Platz C1 sch. A Paul-Willy Reichert

2.Platz   Maximilian Scheinast-Peter/Jacob Misiurny                             

2.Platz   Alexander Eschke 

3.Platz   Alexander Eschke/Eric Förster                                                

3.Platz   Lars Förster

darüber war Trainer Holger Eschke sehr erfreut, auch über die anderen erfolgreichen Plätze. Im Kajakbereich erkämpften sich Emmie Motzbäuchel mit Maxi Schröderden 2.Platz im K2 Schülerinnen B, sowie im K1 den 3.Platz und Vanessa Teichler im K1 den zweiten Platz, darüber war Trainer Falko Anders stolz und auch über gute 4.Plätzeim Kajakbereich, bei großer Konkurrenz im Schülerinnen A Bereich. Das jüngste Küken im Kajakbereich Finja Hoppe 7Jahre musste sich gegen ihre 9-jährigen Konkurrentinnen behaupten, das gelang ihr schon sehr gut.

Nach einem sehr heißen Tag spendierte Herr Förster ein Runde Eis für alle, welches ein bisschen für Kühlung sorgte und vielen Dank an Rene Hoppe, der unseren Bootshängergut hin und her gebracht hat.

Weiter Platzierungen:

1.Platz

C2 Alexander Eschke/Lenja Hoppe

C1 Lenja Hoppe

C1 Paul-W. Reichert

C2 Henning Böttger/Cedric Hoppe

C4 Alexander Eschke/Lenja Hoppe/Lars Förster/Paul-W.Reichert

C2 Lenja Hoppe/Marie L.Müller

C4 Henning/Maximilian/Cedric/Jacob

C1-Staffel Cedric Hoppe/Lenja Hoppe/Henning Bötger/Marie L.Müller

C4 Emily Sklorz/Vanessa Teichler/Lenja Hoppe/Marie L.Müller

 

2.Platz   

C2 Lars Förster/Paul-W. Reichert

K2 MaxiSchröder/Emmie Motzbäuchel

K1 Vanessa Teichler

C1 Alexander Eschke

C2 Maximilian Scheinast-Peter/Jacob Misiurny

C4 Nico Enderlein/Eric Förster/Henning Böttger/Max. Scheinast-Peter

C4 Alexander Eschke/Eric Förster/Lars Förster/Paul-W.Reichert

C1-Staffel Max.Scheinast-Peter/Emily Sklorz/Eric Förster

 

3.Platz

K1 Emmie Motzbäuchel

K1 Maxi Schröder

C1 Cedric Hoppe

C1 Lars Förster

C2 Eric-Förster/Alexander Eschke

Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

37. Muldestauseeregatta und Schülerpokal in Friedersdorf

Eine schöne Tradition findet auch in diesem Jahr wieder am Muldestausee im Kanuzentrum statt....

Weiterlesen …

38.Pfingstregatta in Saaldorf 2018

Die Leistungsgruppe des WSC-Friedersdorf Kanurennsport starte zu Pfingsten zur traditionellen Regatta nach Saaldorf in Thüringen. Dort kämpften 40 Vereine aus Deutschland und Österreich mit 600 Sportlern ,um die begehrten Medaillen. Das Trainer-Team  Holger Eschke und Falko Anders waren zufrieden mit den Leistungen ihrer Sportler, alle teilnehmenden Kanuten konnten mit einer Medaille nach Hause fahren. Ein Dankeschön geht an Jonas Hofmann und Fam. Hoppe, die extra Urlaub genommen haben um mit der Vorhut uns einen guten Platz zu sichern. Danke!! Da Saaldorf unsere traditionelle Familienregatta ist, konnten die Eltern am Samstagabend ihre Fahrkünste im C8 testen und zogen den Hut vor den aktiven Sportlern, beim zünftigen Grillen und Stockbrot-Feuer ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

Bei den Endläufen konnten wir folgende Platzierungen erreichen

1.Platz:  C1 200m Lisa Handloik

            C2 200m Lisa Handloik

            C1 200m Lenja Hoppe

 

2.Platz:  C1 2000m Marie L.Müller

             C1 2000m Lenja Hoppe

             C1  500m Emily Sklorz

             K1  500m Emmie Motzbäuchel

             C4  500m Alexander Eschke-Paul W.Reichert-Lenja Hoppe-Malin Götschel

             K2  200m Emmie Motzbäuchel-Maxi Schröder

             K1  200m Vanessa Teichler

             C4  200m Alexander Eschke-Henning Böttger-Maximilian Scheinast-Peter-Cedric Hoppe

             K1  200m Emmie Motzbäuchel

             C2  200m Cedric Hoppe-Henning Böttger

             C2  200m Lenja Hoppe-Marie L.Müller

             C8  200m   

 

3.Platz:    C2  500m Henning Böttger-Cedric Hoppe

               C1  500m MarieL.Müller

               C4  500m Henning Böttger-Nico Enderlein-Cedric Hoppe-Samuel Dittrich

               C1  200m Marie L.Müller

               K4  200m Marie S .Müller-Malin Götschel-Hannah Zille-Vanessa Teichler

               C4  200m Jonas Hofmann-Falko Anders-Holger Eschke-Samuel Dittrich

Bilder siehe Galerie

 

 

Weiterlesen …

Offenen Sächsischen Landesmeisterschaft Langstrecke in Leipzig

Start zur Regatta-Saison am 28.04.2018 zur Offenen Sächsischen Landesmeisterschaft Langstrecke in Leipzig

Die leistungsorientierte Kinder-u. Jugendmannschaft des Kanurennsports des WSC-Friedersdorf startete am28.04.2018 zu ersten Regatta des Jahres. Mit den 26 Vereinen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt in einem starken Starterfeld lieferten sich unsere Sportler auf der langen Strecke von 1000m, 2000m und 4000m spannende Rennen auf dem Wasser und holten Medaillen und gute Platzierungen. Das Trainerteam Holger Eschke und Falko Anders waren zum Saisonauftakt zufrieden und waren stolz auf ihre Sportler.

1.Platz Sachsenmeister

             K2  Emmie Motzbäuchel u. Maxi Schröder      Schülerinnen B 2000m

             K1  Finja Hoppe                                        Schülerinnen C 1000m

             K2  Finja Hoppe u. M.Krug                          Schülerinnen C 1000m

2. Platz

             C1 Lenja Hoppe                                        Schülerinnen A 2000m

             C2 Emily Sklorz u.Marie L.Müller                weibl.Jugend    4000m

3.Platz

             C1 Alexander Eschke                                 Schüler A         2000m

             K1 Maxi Schröder                                      Schülerinnen B 2000m

             C1 Cedric Hoppe                                       mänl. Jugend    4000m 

Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

Erfolgreicher Abschluss der Wintersaison für WSC-Kanuten

Mit dem traditionellen Höhepunkt der Trainingsphase über die Wintermonate konnten die WSC-Sportler am 17.03.2018 wieder einmal unter Beweis stellen, dass sie fleißig im Kraftraum und in der Turnhalle trainiert haben. Zum 26. Pokalathletikwettkampf des KC Jeßnitz trafen sich rund 350 Sportler aus Sachsen-Anhalt in der Sandersdorfer Ballsporthalle. Aufgrund des starken Schneefalls mussten die Freiluftdisziplinen abgeändert und die Halle verlegt werden. So hatten alle Sportler einen 30m Sprint, Medizinballschocken und einen Gewandtheitslauf zu absolvieren. Für die jüngsten Schüler C standen zusätzlich zwei Durchgänge Froschhüpfen und für alle älteren Sportler ein Kraftkreis bestehend aus Rumpfheben aus der Bauchlage, Hockwenden, Klimmzügen im Schrägliegehang, Liegestützen und Beinschwüngen auf dem Kasten auf dem Programm. Für unsere Bambinis Jonas Kaiser, Willi Posniak, Julius Klahr, Ida Bittl, Mia Richter, Maja Ludwar, Leni Haußen, Lina Jacob, Paul Adler und Ben Wengzinek war es der erste Wetttkampf in ihrer Sportkarriere und alle zeigten tolle Leistungen. Auch in allen anderen Altersklassen behaupteten sich die WSC-Kanuten souverän und neben zahlreichen zweiten und dritten Plätzen konnten Finja Hoppe, Malin Götschel, Lenja Hoppe, Michelle Hanisch, Leon Göllnitz, Lars Förster und Cedric Hoppe einen Pokal für den Sieg nach mit Hause nehmen. Abschließend erreichten unsere Kleinsten in der Schüler-C Wertung den zweiten Platz. In der Gesamtmannschaftswertung war es dann nochmal ganz spannend und es fehlte nur ein Punkt zum Sieg.

Weiterlesen …

Üben für den Ernstfall

Die Nachwuchskanuten des WSC Friedersdorf nutzen in den Wintermonaten jeden Montag mit Unterstützung der Midewa die Schwimmhalle in Gräfenhainichen um ihre Fitness beim Schwimmen zu verbessern. Schwerpunkt liegt hierbei nicht nur auf Festigung der Kondition sondern auch auf sauberer Ausführung der Schwimmtechnik vor allem beim Brustschwimmen. Sehr beliebt bei den Sportlern ist das Streckentauchen sowie das Üben von Sprüngen vom Startblock. Nach einer Stunde Training dürfen anschließend alle noch 15 min im Wasser plantschen und spielen. Vor allem bei den jüngsten Kanuten Julius Klahr und Willi Posniak, beide Jahrgang 2012, zeigen die letzten Monate regelmäßiges Training schon beachtliche Fortschritte. Als Highlight in der ersten Märzwoche hieß es dann Schwimmen mit Vereinskleidung um mal den Ernstfall einer Kenterung im Boot zu simulieren. Ein herzliches Dankeschön im Namen aller Sportler geht an Matthias Klahr für die Unterstützung beim Transport der Sportler und die Midewa für die Möglichkeit der Bahnnutzung.

Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

WSC beim Drachenboot-Indoorcup in Bitterfeld

Starke Leistung des WSC beim Drachenboot-Indoorcup in Bitterfeld

 Mit einer Premiere konnte sich die Leistungstrainingsgruppe der Kanurennsportler unter der Leitung von Holger Eschke mal in einem ganz neuen Metier souverän behaupten und sicherte sich beim 6. Indoorcup des 1. Drachenbootverein Goitzsche in der Bitterfelder Schwimmhalle in der Kategorie Jugend von fünf Mannschaften den ersten und zweiten Platz. Jedes Team hatte vier Wertungsläufe zu bestreiten. Im Finale konnte sich die Besatzung des Teams „Titanic“ gegen „Mrs Puffs Bootsfahrschule“, das 2. Jugendteam des WSC, durchsetzen.

weiter Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

Wintertrainingslager 2018 in Oberwiesenthal

Zum traditionellen Wintertrainingslager nach Oberwiesenthal am Fichtelberg fuhr die leistungsorientierte Kinder-Jugendgruppe des WSC-Friedersdorf Abtl.Kanurennsports vom 19.01.-21.01.2018.Trotz Sturm am Tag vorher erreichten wir unser Ziel und kamen im verschneiten Erzgebirge gut an.In der Jugendherberge in Neudorf bezogen wir unsere Stammzimmer und ließen uns das gute Essen schmecken.Am Abend ging es noch zum Rodelberg, wo die die Schlittenwettbewerbe ausgetragen wurden, zur Belohnung gab es Glühwein und Kekse.Am Samstag und Sonntag absolvierten die Sportler bei viel Schnee, Sonne und Nebelihre Abfahrten in Ski-Alpin auf dem Fichtelberg und hatten etliche Kilometer auf ihrer Skikarte zu verbuchen.Zwei Sportlerinnen erlernten das Ski-Alpin fahren mit einem Grundkurs in der Skischule und konnten am Sonntag schon mit auf die Piste genommen werden.Die Sportler um ihre Trainer Holger Eschke und Falko Anders wurde in Gruppen aufgeteilt, so das vom sehr guten Skifahrer bis zum Anfänger alle im Team gemeinsam mit Rücksicht und Verantwortung ihre sportlichen Leistungen erbrachten, die Trainer waren sehr zufrieden.

Ein gutes sportliches Wochenende ging zu schnell vorbei, kaputt und müde traten wir die Rückfahrt an und alle sind motiviert für die kommende Saison.

weitere Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

Weihnachtfeier der Trainingsgruppen Holger und Falco 2017

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier der leistungsorientierten Kinder-u. Jugendgruppe des Kanurennsportes machten wir uns auf nach Leipzig ins Jump-Haus.Dort probierten sich die Wassersportler auf einer großen Auswahl von Trampolin aus und versuchten verschiedene Geschicklichkeitsparcoure zu erklimmen. Alle konnten sich in verschieden Arten von Sprüngen beweisen, zum Abschluss gab es ein Völkerballspiel auf dem Trampolin, welches Geschick und Sportlichkeit erforderte.Das hat allen sehr viel Spaß gemacht, bei einem anschließenden gemeinsamen Abendessen wurde das erfolgreiche Kanujahr 2017 ausgewertet und alle freuen sich schon auf das Jahr 2018, das mit unserem traditionellen Wintertrainingslager am Fichtelberg beginnt.

Die Trainer Holger Eschke und Falko Anders sind stolz auf ihre Sportler und wünschen sich das dieses für 2018 weiter so geht.

weitere Bilder siehe Galerie

Weiterlesen …

Nachwuchskanuten zur Weihnachtsfeier 2017 im nassen Element

Richtige Kanuten bleiben auch im Winter dem Wasser treu und daher fand die diesjährige Weihnachtsfeier der jüngsten Kanuten am 22.12.2017 im Woliday statt. In Begleitung von Marcus Wolff und Susi Posniak konnten die zwölf Sportler zunächst nach Herzenslust im warmen Wasser toben und plantschen. Nach kurzer Stärkung mit einem gesunden Imbiss ging es dann ans Wettrutschen in der 75m langen Röhrenrutsche. Aus drei Durchgängen zählte die schnellste Zeit und zur abschließenden Siegerehrung konnten alle Teilnehmer eine Urkunde mit Platz 1-3 überreicht bekommen. Für die jeweiligen Sieger jeder Altersklasse gab es zusätzlich einen Schokoladenweihnachtsmann.

 

Weiterlesen …

Jahreswechsel der Wasserwanderer

Jahreswechsel der Wasserwanderer

 

Nun war es wieder so weit, das Jahr 2017 ging seinem Ende entgegen und wir Wasserwanderer wollten es, wie jedes Jahr, gemeinsam ausklingen lassen

 

Weiterlesen …