Beim WSC sind die Drachen wieder los

von Ines Wolff (Kommentare: 0)

In unserem 90. Jubiläumsjahr haben wir zum ersten Mal einen Schülerdrachenboot Cup für Schulen aus unserer Umgebung am 2. Juli durchgeführt. Gekommen kurz vor dem Ferienbeginn nach dem Motto „Klassenkampf im Drachenboot“ waren dann 17 Mixteams. Und diese hatten ihren Spaß, gemeinsam in ein wackliges Boot zu steigen und dann angefeuert von den Steuerleuten und den Gästen am Ufer über die 200 Meter ihr Können zu zeigen. Über entsprechende Wertungsläufe wurden Punkte vergeben, um so die besten Teams zu ermitteln. Nach dem das Startsignal ertönt ist, gab es kein Halten mehr, voller Ehrgeiz und Motivation wurde um diese Punkte gekämpft.

Es gab dabei einige spannende und knappe Rennen zu sehen, in denen wenige Zehntel entschieden. Pünktlich zu den finalen Rennen nach 13 Uhr drehte auch der Wind ordentlich auf, so dass die Mädels und Jungs nun auch noch ihre Kraftreserven zeigen mussten.

In der Kategorie „Fun Sport“, den Jüngsten, setzten sich souverän die „Adam’s Dragons“ vor dem Team „ERIKA“ und den „Unglaublichen“ durch.

In der Kategorie „Sport“ siegten nach hartem Kampf über die Strecke im abschließenden A-Finale die „Gummifische“ vor den „Algenschlürfern“ und über den dritten Platz konnten sich die „Möwenjäger“ freuen.

Am anschließenden Wochenende fuhr unser Drachenbootteam zur Drachenboot-Regatta des Hofer Faltbootclubs zu den Sommer-Events auf und rund um den Untreusee von Hof. Bereits zum 12. Mal fand die etwas andere Sportveranstaltung statt. Wir waren diesmal auch wieder dabei, gab es ja unbedingt den tollen Pokal über die lange Distanz zu holen. Voll motiviert insbesondere mit "junger Unterstützung" stellten wir uns der Konkurrenz über die 200 Meter und 2500 Meter ...und es kam etwas vernünftiges dabei raus....
Thea mit Leidenschaft, Emily klug und konzentriert, Marie hammerhart und schnell und die beiden Rennsportmänners Paul und Max cool und stark. Alle zwischen 11 und 16 Jahre alt und haben mit uns alten Hasen bei der Hofer Drachenbootregatta abgeliefert. Respekt! Ob es an der Mischung "jung und alt" lag, die anderen Teams hatten in diesem Jahr keine Chance. Auch der Regen, Regen (!) störte uns beim Paddeln nicht.
Im abschließenden "Dreiecksrennen" von ca. 2.500 Meter zeigten wir dann noch Ausdauerqualitäten und der berühmte Pokal ging in diesem Jahr an uns. Nun gilt es volle Konzentration auf unsere eigene Drachenbootregatta, die am 24. August stattfindet zu richten. Aktuell haben 31 Teams zu unserem Wettkampf, den wir in diesem Jahr bereits zum 20. Mal ausrichten gemeldet. Es sollen über die 200 Meter und 2000 Meter in verschiedenen Kategorien die Besten ermittelt werden. Die Vorbereitungen für ein tolles Event laufen bereits seit Wochen, es wird neben den bekannten Trommelgeräuschen, den Menschenmassen und Musik auch wieder unser mittlerweile berühmtes Feuerwerk am Samstagabend über dem Muldestausee geben. Weitere kleine Highlights sind noch in Arbeit – wir freuen uns über die Anmeldung weiterer Teams, etwas Kapazitäten haben wir noch. Bitte informiert euch auf unserer Vereinshomepage (www.wsc-friedersdorf.de) – wir unterstützen bei der Bedarf auch bei der Suche nach weiteren Sportlern.

Zurück