Drachenbootfest 2019

von Carsten Hinze (Kommentare: 0)

20. Drachenbootregatta des WSC Friedersdorf

Are You Ready?

Wir waren das alle zusammen, oder? Was für ein toller Drachenboottag an unserem heimischen Muldestausee in Friedersdorf ist gestern zu Ende gegangen. Nicht nur am Ufer war es hitzig, viele spannende Rennen und echt hitzige Duelle waren auf dem Wasser zu beobachten. Und welche mega -  knappen Zielleinläufe gab es durch unsere Techniker im Zielturm auszuwerten. Ein kurzer Rückblick, gegen 9 Uhr gaben Susi und Karen am Ufer in einer gemeinsamen Erwärmung die letzten Tipps im Umgang mit dem Drachenbootpaddel und dann ging es ab 10 Uhr auf dem Muldestausee mit den Qualifikationsläufen los. Für viele Sportteams ist das Routine, aber in den Funbereichen war es vor allem für unsere Firmen das erste Drachenbootevent und nur wenige Trainingskilometer stehen bei diesen Mannschaften zu Buche. Und toll haben es alle gemacht. Neben den Bestleistungen zählt auch der gemeinsame Teamgedanke und einfach mal mit den Kolleginnen und Kollegen einen sportlichen Tag zu verbringen. In der Mix Kategorie siegten im Bereich "Fun" das Team "Destilled Dragon", im Bereich Fun Sport hatte das Team "Unsinkbar 2" die Drachenbootnase im Ziel vorn. Die schnellsten Zeiten waren im Bereich "Sport" zu erwarten. Dass zeigten gleich 3 Boote, die alle gemeinsam mit 49 Sekunden im Ziel waren. Die wenigen Zehntel-Sekunden Vorsprung, hatte dann das Team "Chemie Express". In der Open und Ladies Klasse standen je 3 Wertungsläufe an. In der Open Kategorie ließen die "Sonntagsfahrer" nichts anbrennen und siegten in allen 3 Läufen und holten sich verdient den Siegerpokal. In der Ladies Kategorie war es etwas spannender - es gab nach den 3 Rennen sogar 2 zweite Plätze zu vergeben, aber der Sieg ging verdient an das Team "Berliner Luft Leipzig".

Spannend ging es dann in dem anschließenden Staffelrennen zu. Hier fahren 2 Teams zusammen, wobei für das zweite Team das Startsignal die Übergabe eines Staffelstabes des ersten Teams ist. In diesem Jahr gab es nicht nur aufgewühltes Muldestauseewasser zu sehen, sondern auch einen ungewollten Crash bei der Übergabe, wobei ein Boot mit der Spitze noch ein 2. Boot regelrecht "rammte". Schade für die 4 Boote, alle waren heiß auf dieses Rennen und unverschuldet mussten sie den anderen regelrecht hinter herschauen. Der Sieg ging hier an die Kombination "Geiseltaler Searunners und Feuerteufel". Wer dann noch nicht genug hatte, gönnte sich mit abendlichem Himmel und Sonnenuntergang, noch das 2000 Meter Rennen. Die schnellste Zeit gesamt hämmerte dabei in der MIX Kategorie der "LVB Dragon Club Leipzig" mit 10.17 min in den Muldestausee.

HERZLICHEN Glückwunsch noch mal an alle gestarteten Teams!

Für den WSC Friedersdorf gingen die "Wild Step Dragon" an den Start und Coach Ines muss mal sagen, sie ist sowas von STOLZ auf ihre LADIES. In allen 3 Rennen über 200 Meter immer vorne mitgefahren, nur um wenige Zehntel in der Gesamtabrechnung Platz 2! Dann die 2000 Meter - im 20 Sekunden Abstand als zweites Damenteam gestartet, mit voller Kraft und einem tollen Steuermann (Ricardo) das vor ihnen startende Boot überholt und dann bis zum Ziel alles gegeben. Dann kam das Warten auf das 3. Frauenteam. Es war nicht abzuschätzen, wer schneller war - die Zeiten haben es dann gezeigt - 5 Zehntel (!!! auf 2000 Meter) langsamer als die Mädels "Berliner Luft Leipzig".

Abschließend noch ein DANKE an die Leistung unseres Vereins, für die Ausrichtung dieser Veranstaltung. Ganz vorne steht hier unsere Drachenbootabteilung, die mit viel persönlicher Zeit dieses Event vorbereiten und dann durchführen. Ein DANKE auch an alle Vereinsmitglieder und Freunde, ohne Euch wäre das nicht möglich. Nicht zuletzt möchten wir uns bei der super Absicherung unserer Veranstaltung bei der Wasserwacht "DRK Bitterfeld" bedanken. UND irgendwie sagen wir jedes Jahr "was für eine Party und was für ein grandiosen Feuerwerk" - kann man das noch toppen? Es geht - es war eine tolle Show, die kurz nach 22 Uhr unserem abendlichen Himmel über dem Muldestausee geboten wurde, schön das auch diesem Jahr "Firma Malermeister Richter" uns dies finanziell ermöglicht hat.

Bis in 2020 - den Termin geben wir zeitnah bekannt.

Zurück